Antioxidans DEFINITION

Freie Radikale, auch als elektrisch modifizierte Spezies bekannt, sind Atome, Moleküle oder Ionen, die ein ungepaartes Valenzelektron haben.1 Weil Elektronen gerne "paarweise" reisen oder einen Begleiter brauchen, wenn es auf einer chemischen Spezies nur ein Elektron gibt Dies wird diese chemische Einheit sehr reaktiv machen und es wird leicht ein Elektron aus seiner Umgebung "stehlen"2, was oft im Körper vorkommt

 

Reaktive Sauerstoffspezies (ROS) sind ebenfalls biologische Stoffwechselprodukte.4 Wie bereits in einem anderen Artikel erläutert, haben ROS sowohl negative als auch positive gesundheitliche Vorteile.5

 

Drei Fehlentscheidungen

 

Neben dem großen Missverständnis, dass alle ROS schlecht sind und je mehr Antioxidantien, desto besser, gibt es eine andere, die eher eine chemische als eine physiologische Technik ist.

 

Es gibt zahlreiche Bücher, Marketingliteratur, Erklärungen, Webseiten, YouTube Videos, 6 etc., wo die freien Radikale als positiv geladen und die Antioxidantien negativ geladen sind.7,8 Dies ist sogar so weit gegangen, fälschlicherweise behaupten, dass niedrige pH-Werte (saures) Wasser oder Lebensmittel sind oxidierend und das Wasser mit hohem pH-Wert (alkalisch) oder Lebensmittel sind ein Antioxidans.9

 

(1) SIND ALLE KOSTENLOSEN RADIKALEN POSITIV AUFGELADEN?

Drei falsche Vorstellungen

Neben dem großen Missverständnis, dass alle ROS schlecht sind und je mehr Antioxidantien, desto besser, gibt es eine andere, die eher eine chemische als eine physiologische Technik ist.

 

Es gibt zahlreiche Bücher, Marketingliteratur, Erklärungen, Webseiten, YouTube Videos, 6 etc., wo die freien Radikale als positiv geladen und die Antioxidantien negativ geladen sind.7,8 Dies ist sogar so weit gegangen, dass  fälschlicherweise behauptet wurde, dass niedrige pH-Werte (saures) Wasser oder Lebensmittel  oxidierend wirken und dass das  Wasser mit hohem pH-Wert (alkalisch) oder Lebensmittel  ein Antioxidans sei.9

 

(1) SIND ALLE freien  RADIKALEN POSITIV AUFGELADEN?

Lassen Sie uns zunächst den Irrtum diskutieren, dass alle freien Radikale positiv sind. Wenn ich jemanden höre, der behauptet, freie Radikale seien positiv, frage ich sie gerne: "Welche freien Radikale kennen Sie, die positiv sind?" Obwohl es organische molekulare Kationen und reaktive Stickstoffspezies mit radikalem Charakter geben, 10 , 11  sind positiv geladene freie Radikale in biologischen Systemen nicht üblich. Tatsache ist, dass die meisten biologischen freien Radikale negativ oder neutral sind.12 Schauen Sie sich das Bild einiger häufiger freier Radikale und ihrer Struktur an. Tatsächlich sind nicht alle von ihnen freie Radikale, d.h. Wasserstoffperoxid, Peroxid, Peroxynitrit, Hypochlorit, weil sie keine ungepaarten Elektronen haben. Sie folgen der Oktettregel.

(2) SIND ALLE ANTIOXIDANTEN NEGATIV AUFGELADEN?

Das zweite häufige Missverständnis ist, wie das erste, die Behauptung, dass alle Antioxidantien negativ geladen sind.8 Welche Antioxidantien kennen Sie, die negativ geladen sind? Es gibt ein paar, aber die meisten von ihnen sind neutral. (Wenn Sie über Hydroxid (OH-) nachgedacht haben, dann lesen Sie dies) Im Allgemeinen haben Antioxidantien konjugierte Pi-Systeme, die Elektron delokalisation und verschiedene Resonanzstrukturen ermöglichen. Dadurch kann das Antioxidans ein Elektron an ein Radikal abgeben, ohne selbst zu reaktiv zu werden.13

(3) GIBT EINE SÄURE UND EIN ALKALIN PH DEN FREIEN RADIKALEN UND ANTIOXIDANTEN?

Das andere Missverständnis ist saure Lebensmittel oder Wasser ist oxidierend und alkalische Lebensmittel oder Wasser  antioxidierend sei. 9 Dies wirft die Frage auf, was ist mit Ascorbinsäure, die der Inbegriff einer Säure und eines Antioxidans ist. Tatsächlich sind die meisten Früchte, die reich an Antioxidantien sind, 13 ziemlich sauer (pH 1-5).

 

Tatsache ist, dass pH-Wert und freie Radikale wirklich unterschiedliche chemische Reaktionen haben. 14 Die eine ist die Säure-Base-Chemie, die andere ist die Oxidations- / Reduktionschemie. Wenn etwas sauer ist, bedeutet dies, dass es eine höhere H + -Ionenkonzentration hat. Denken Sie daran, freie Radikale chemische Spezies mit einem ungepaarten Elektron sind ; Beachten Sie, dass das H + -Ion nicht einmal ein Elektron hat? Schon aus diesem Grund ist klar, dass diese ganze Vorstellung fehlerhaft ist.

Resume

Zusammenfassend ist ersichtlich, dass freie Radikale lediglich chemische Spezies mit einem ungepaarten Elektron sind. Sie sind nicht immer positiv und die meisten sind tatsächlich negativ oder neutral. Antioxidantien sind nicht immer negativ, sondern im Allgemeinen neutral und besitzen die Fähigkeit, ein Elektron zu spenden, ohne selbst reaktiv zu werden. Außerdem gibt es einen starken Unterschied zwischen der Säure- / Basenchemie und der Redoxchemie, und die beiden sollten nicht miteinander verwechselt werden.

Referenzen

  1. Sies, H. (1997). Oxidative stress: oxidants and antioxidants. Experimental physiology, 82(2), 291-295.
  2. Zumdahl, Steven S., and Donald J. DeCoste. Chemical principles. CengageBrain. com, 2012.
  3. Lodish, Harvey. Molecular cell biology. Macmillan, 2008.
  4. Dröge, Wulf. "Free radicals in the physiological control of cell function." Physiological reviews 82.1 (2002): 47-95.
  5. Comporti, Mario. "FREE RADICALS, OXIDATIVE STRESS AND ANTIOXIDANTS." Journal of the Siena Academy of Sciences 2.1 (2012): 13-26.
  6. http://www.youtube.com/watch?v=p6I3ZGIf-do
  7. http://media.wix.com/ugd/8f0c01_cf401f962bb3dc1205e30f21f3b1c8b2.pdf
  8. Dr. Horst Filtzer said, “Why do we do antioxidants? Because they have negative charged ions that can absorb and remove and neutralize a free radical, which is positively charged. Enagic Health Call (December 1, 2012 37:40).
  9. See for instance the book by Bob McCauley. The Miraculous Properties of Ionized Water.
  10. Theys, Ronald D., and George Sosnovsky. "Chemistry and processes of color photography." Chemical reviews 97.1 (1997): 83-132.
  11. Sagstuen, Einar, and Eli Olaug Hole. "9 Radiation Produced Radicals." Electron paramagnetic resonance: A practitioner's toolkit (2009): 325.
  12. Ray, Paul D., Bo-Wen Huang, and Yoshiaki Tsuji. "Reactive oxygen species (ROS) homeostasis and redox regulation in cellular signaling." Cellular signalling 24.5 (2012): 981-990.
  13. Gropper, Sareen S., and Jack L. Smith. Advanced nutrition and human metabolism. CengageBrain. com, 2012.
  14. Nelson, David L., Albert Lester Lehninger, and Michael M. Cox. Lehninger principles of biochemistry. Macmillan, 2008. Copyright © 2012 - 2017 MHF Inc. All rights reserved.