Dr Sircus

Wissenschaftliche Forscher sagen uns: "Wasserstoff ist äußerst einzigartig, da er auf zellulärer Ebene wirken kann. Wasserstoff kann die Blut-Hirn-Schranke überwinden, in die Mitochondrien gelangen und sogar unter bestimmten Bedingungen in den Zellkern gelangen [1] An diesen idealen Stellen der Zelle haben frühere Studien gezeigt, dass Antioxidantien, anti-apoptotische, entzündungshemmende und zellschützende Eigenschaften für die Zelle von Vorteil sind. "[1]
In Bezug auf die Medizin ist es gut, dass H2 so immens klein ist, wie die Nano-Wissenschaft gezeigt hat. Im Fall von Wasserstoff handelt es sich um die ultimative Kleinstprüfung, die den größten medizinischen Durchbruch des 21. Jahrhunderts darstellt.

 

Wasserstoff erscheint in der oberen linken Ecke des Periodensystems und wird als Nummer 1 bezeichnet. Wasserstoff ist das kleinste, einfachste und grundlegendste Element des molekularen Wasserstoffs (H2), des kleinsten Moleküls.


Interessanterweise wird Wasser, das lebensnotwendig ist, durch die Kombination von Sauerstoff (ein starkes Oxidationsmittel) und Wasserstoff (ein starkes Reduktionsmittel) gebildet. Es hat ein hohes therapeutisches Potenzial sowie Wasser selbst. Wasserstoff ist ein neuartiges und innovatives therapeutisches Werkzeug, das als intravenöse Vitamin-C-Therapie verwendet werden kann, außer dass es wesentlich weniger teuer ist und jeden Tag im Takt mit jedem Schluck Wasser verwendet werden kann.


Jedes Getränk mit Wasserstoffwasser möchte unsere Körper mit Trillionen von Wasserstoffmolekülen durchspülen. H2 ist ein wirksames Molekül, um sich mit toxischen Hydroxyl-Radikalen im Körper, die neutralisiert werden müssen, zu paaren.

 

Die Wasserstofftherapie ist sicher, da es keine obere Grenze der Einnahme gibt. Je mehr Wasser Sie trinken, desto besser, besonders wenn Sie Krebs im Spätstadium haben und die Dinge schnell umdrehen müssen.


Es gibt keine Toxizität für H2, da das Produkt der Radikal-Neutralisierungsreaktion nur reines "Wasser" ist. Jedes Molekül H2 möchte 2 Hydroxylradikale in zwei H2O-Molekülen neutralisieren, indem es die Zellen hydratisiert. Wasserstoffwasser in einer Konzentration von 1,6 mg / l hat mehr "Antioxidans" -Moleküle als 100 mg Vitamin C, da es mehr Gesamtmoleküle in 1,6 mg Wasserstoff als 100 mg Vitamin C ergibt.