Basisches Wasser???

Basisches Wasser - wirkungslos  oder?

Ist basisches Wasser im Gegensatz zu Wasserstoffwasser zu etwas nutze?

 

Dazu erst einmal die Erklärungen, was basisches Wasser ist und was Wasserstoffwasser ist:

 

Was ist alkalisches Wasser?

 

In einfachen Worten ist alkalisches Wasser Wasser mit einem hohen pH-Wert. Ein neutraler PH ist 7 und alkalisch ist alles darüber bis zu 14.

 

Ist alkalisches Wasser vorteilhaft?

Während es klar ist, dass alkalisches Ernährung wegen der darum enthaltenen Mineralien lebenswichtig für die Gesundheit und normale körperliche und zelluläre Funktionen ist, ist Trinken von alkalischem Wasser fast ohne Bedeutung und Funktion.

 

Es unterscheidet sich von Wasserstoffwasser und sollte nicht verwechselt werden. Wasserstoffwasser hat viel mehr konkrete Vorteile, die wir kurz erklären werden. Zuerst wollen wir alkalisches Wasser deutlich erklären.

 

 

Warum sagen die Leute, dass alkalisches Wasser gesundheitliche Vorteile haben soll?

Viele behaupten, dass es so ist, weil der Blut-pH-Wert leicht über 7 (7,4) ist und dass es für die Aufrechterhaltung, dass Blut pH- wichtig sei und entscheidend sei für eine normale und gesunde Funktion des Körpers.

 

Allerdings hat alkalisches Wasser allein wenig bis gar keine Auswirkung auf den Blut-pH-Wert. Das ist, weil Wasser kein Puffer hat . In der Tat müssten Sie 500 Liter alkalischen Wasser bei pH-Wert von 10 trinken, um 0,5 Ltr Magensäure zu neutralisieren. Machen Sie das?

 

Größtenteils frische Produkte essen, die oft  alkalisch sind, ist wichtig, ja  - Nur nicht wegen des pH Wertes! Auch alkalischen Wasser trinken wird Ihnen nicht wesentlich helfen. Die Aufrechterhaltung eines alkalischen pH-Wertes im Blut ist wichtig, damit der Körper gut funktioniert. Richtige  Atmung schon kann da sehr gut helfen, beseitigt Kohlendioxid (CO2), das mit Wasser reagiert, um Säure zu bilden. Das bedeutet, sie können mit richtigem Ausatmen mehr für Ihren Körper tun (in Richtung alkalisch) als mit einigen Litern alkalischem Wasser.

 

So, nun ist es klar, dass frische natürliche  Ernährung lebenswichtig für die Gesundheit und normale körperliche und zelluläre Funktionen ist, das Trinken von alkalischen Wasser allein aber ist von keinem Nutzen.

 

 

Nun kommen viele an und sagen, dass basisches Wasser das Gewebewasser basisch macht und nicht das des Blutes. Hier verweise ich auf die Anatomie des Körpers. Vielleicht hat ja jemand ein paar Leitungen neu erfunden, die ohne die Blutbahn direkt  vom Hals in die Bindegewebe das H2O bringt??(sorry, musste sein)

 

Was ist wasserstoffreiches Wasser, und ist es von Vorteil?

Wasserstoffreiches Wasser ist Wasser (H2O), das gelöstes Wasserstoffgas (H2) enthält. Dieser gasförmige Wasserstoff wird auch als zweiatomiger oder molekularer Wasserstoff bezeichnet. Es ist nicht an die Wassermoleküle gebunden, sondern steht dem Körper als Antioxidans zur Verfügung.

 

Molekularer Wasserstoff neutralisiert selektiv toxische freie Radikale.

 

Der molekulare Wasserstoff kann selektiv toxische Hydroxylreste (* OH) abfangen und diese sofort in Wasser umwandeln: 2 * OH + H2a 2H2O.

 

Wasserstoffgas hat auch viele andere vorteilhafte Eigenschaften. Über 700 wissenschaftliche Artikel einschließlich mehr als 40 menschliche Studien haben molekularen Wasserstoff als Therapeutikum bewiesen. H2 lagert sich nicht im Gewebe ab und wird leicht aus den Lungen ausgeatmet. Es besteht also kein Risiko für die Toxizität durch das Trinken von wasserstoffreichem Wasser.

 

 

Wasser-Ionenkonzentrations-Gleichgewicht

 

Wasser (H2O) dissoziiert in Wasserstoffionen (H +) und Hydroxidionen (OH-) gemäß der Gleichung H2Oa H + + OH-. Es gibt immer ein Gleichgewicht zwischen diesen beiden Ionen, wie eine Wippe. Wenn eine Konzentration steigt geht die andere nach unten. Bei einem neutralen pH-Wert entspricht die Konzentration der H + -Ionen der Konzentration der OH-Ionen. Diese Konzentration beträgt 1 x 10 hoch 7; Mol / l. Sie erhalten dann den Wert pH 7

 

Die pH-Skala geht im allgemeinen von 0 bis 14, da 7 +7 gleich 14. Ein pH-Wert von 7 gilt als neutral, da die H + - und OH-Konzentrationen gleich sind.

 

 

Wenn der pH-Wert über 7 liegt, bedeutet dies, dass das Wasser alkalisch und somit in H + -Ionen niedrig und in OH-Ionen hoch ist.

Gegenstimmen

Einige  wollen nicht verstehen, dass allein der pH Wert als Indikator für basisches Wasser 7,1 bis 14 pH alleine nichts bewirkt und schaffen es nicht, ihre Argumente ohne den Anteil H2 zu bekräftigen und zu beweisen.