Molekularer Wasserstoff  - ein einzigartiges Element

als  Therapeutikum und  zur Gesundheitsprävention

Molekularer Wasserstoff ist :

  • ein Antioxidans
  • antientzündlich
  • schützt vor vorzeitigem Zelltod
  • antiadispositativ
  • ein Turbo für körpereigene Enzyme, wie Gluthation, Superoxiddismutase u.v.m
  • nachweislich bei mehr als 170 Erkrankungen in allen Organen des Körpers positiv wirksam
  • eine Energieturbo ( bis zum 800 fachen der normalen ATP Produktion)

H2 molekularer Wasserstoff

  • senkt den oxidativen Stress
  • neutralisiert die gefährlichen OH Hydroxylradikale
  • gibt mehr Lebensqualität

Oxidativer Stress und Hydroxylradikale

  • sind maßgeblich an der Entstehung der meisten Krankheiten beteiligt
  • sind der Hauptgrund des Alterns
  • greifen die Zellen und die DNA an

Wir empfehlen zuerst die Lektüre der Grundlagen, um H2 besser zu verstehen!

Womit wird Wasserstoff, molekular hergestellt?
Nun, durch Bakterien, Magnesium und Calcium mit Wasser reagierend und durch Elektrolyse.

Wasserionisier und Hydrogen Infusionmaschinen, ( HIM) arbeiten beide mit Elektrolyse, aber die HIM schleusen nur 0,1% bis 0,2 % durch die Elektrolyse, wogegen der normale Ionisierer 100% durch die Elektrolyse fliessen lässt, so dass dort auch die Mineralien sich absetzen können. . Dazu haben aber die Hydrogen Infusion Machines bessere Lösungsfähigkeit des molekularen Wasserstoffs